Blog

Sep
09
2018

Plagwitz: Ein Flächendenkmal

Im Leipziger Stadtteil Plagwitz entstand im 19. Jahrhundert eines der ersten Industriegebiete Deutschlands. Das knapp ein Quadratkilometer große Gebiet war für damalige Verhältnisse perfekt an die Infrastruktur angeschlossen. Die Leipziger Waren sollten in die ganze Welt exportieren werden und internationale Bekannheit erlangen. Nach dem wirtschaftlichen und industriellen Niedergang im 20. Jahrhundert wurde Plagwitz deindustrialisiert und für längere Zeit dem Vefall überlassen.
Mittlerweile haben sich vor allem Junge Leute, Familien, Künstler und Studenten im Leipziger Westen niedergelassen.Zahlreiche gut erhaltene Industriedenkmäler laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Entdeckungstouren ein, so wurde beispielsweise die Baumwollspinnerei zum überregional bekannten Ort für Kunst- und Kultur, das Westwerk beheimatet zahlreiche Ateliers und gastronomische Einrichtungen.
Wir empfehlen eine Bootsfahrt auf dem Karl-Heine Kanal. Gerade vom Wasser aus entfaltet Plagwitz seinen ganzen Charme.

Buchen Sie jetzt Ihre Ferienwohnung!

Bildquelle:
pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen